Herzlich Willkommen auf einsatzfahrzeuge.org

Hier finden Sie Einsatzfahrzeuge aus Deutschland und anderen Ländern. Wir wünschen euch viel Spaß beim anschauen der Fahrzeugbilder!

 
Benutzername:

Passwort:

Beim nchsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen

 > Links

> Neue Bilder

> Top Bilder

> Kontakt

> Datenschutzerklärung

> Impressum / Team

> Nutzungsbedingungen

Erweiterte Suche

 

Berlin - RTW -
Berlin - RTW -


Kommentare: 0
Manuel



   

 

Home / Feuerwehr & Rettungsdienst / KatS / Deutschland / Rheinland-Pfalz / Ahrweiler / Feuerwehr / Adenau / Nürburg

 

Vorheriges Bild:
   Nürburg  
 
 

 


Nürburg


Nürburg

 


alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung

 

 Beschreibung:

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10) ist die kleinere Ausführung dieser Fahrzeuggattung. Es verfügt über einen Wassertank von 1000 Litern Inhalt sowie einen Vorrat von 120 Liter Schaummittel. Im Fahrzeugheck befindet sich eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von minütlich 1.000 Liter Wasser bei einem Ausgangsdruck von 10 bar. Zudem findet eine Gruppe von 1/8 im Fahrzeug Platz.
Nach aktueller Norm ist durchaus eine vierteilige Steckleiter (oder alternativ zwei Multifunktionsleitern), vier Pressluftatmer, ein Atemschutzüberwachungssystem, zwei Fluchthauben, ein Stromerzeuger, Beleuchtungsgeräte, Verkehrsunfallkasten, Grobreinigungsmodul, eine Tauchpumpe, Säbelsäge sowie eine Motorsäge verlastet. Zu dem ist für die technischen Hilfeleistung umfangreiche Ausrüstung, zu der unter anderem ein hydraulischer Rettungssatz mit Rettungsspreizer, Rettungsschere ausgestattet.

 

 Details zum Fahrzeug:

 Funkruf (Analog):

 Florian Nürburg 45

 Funkruf (Digital):

 Florian Adenau 12/45-01

 Betreiber / Organisation:

 Freiwillige Feuerwehr Verbandsgemeinde Adenau

 Standort / Wache:

 Einheit Nürburg

 Fahrgestell:

 Mercedes-Benz Atego 1126

 Aufbau/- Ausbauhersteller:

 Ziegler

 Baujahr:

 2009

 KFZ- Kennzeichen:

 AW-VG 110

 

 Ausrüstung:

 Technische Hilfeleistung:

- Weber Hydraulikaggregat
- Weber Spreizgerät SP 35
- Weber Schneidgerät RS 170-105
- Weber Rettungszylinder RZT 2
- Schiebeblöcke
- Laptop mit Rettungsleitfänden
- Motorkettensäge Stihl MS 260
- Rosenbauer Tauchmotorpumpe TP 8/1
- Eisenmann Stromerzeuger (8 kVA)
- Elektrotrennschleifer Hilti

Brandbekämpfung:

- 4x Dräger Atemschutzgeräte (zwei im Mannschaftsraum und zwei im Aufbau)
- 2x Dräger Brandfluchthauben
- 4x Schlauchtragekörbe
- 14x B - Schläuche
- 2x Schnellangriffsverteiler
- C – Hohlstrahlrohr
- Schnellangriffshaspel (50 m)
- Kombinationsschaumrohr
- 120 Liter Schaummittel
- Überdrucklüfter Tempest
- 3-teilige Schiebleiter
- 4-teilige Steckleiter

(Quelle: FF Adenau)

 Lebenslauf:

  

 Außer Dienst seit:

 -----

 

 

 

 Technische Daten:

 Leistung in kW / PS:

 188 kW / 256 PS

 Hubraum:

 6.374 cm3

 Zulässiges Gesamtgewicht in kg:

 11.000 kg

 Besatzung:

 1/8

 

 Modellbau:

 Hersteller:

  

 Artikelnummer:

  

 Serie:

  

 Erschienen am:

  

 

 

 

 

 Details zum Datensatz:

 Urheber:

 Fred Reinsperger

 Datum:

 15.03.2020 22:04

 Bewertung:

 0.00 (0 Stimme(n))

 Hinzugefgt von:

 Fred

 

 Schlüsselwörter:

 Florian, Adenau, Nürburg, Hilfeleistungslsöchgruppenfahrzeug, HLF, Mercedes, Benz, Atego, 1126, Ziegler, FF, Feuerwehr

 


 


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.
 

 


 

RSS Feed: Nürburg (Kommentare)